Camden Assets Recovery Interagency Network

Wer sind wir?

CARIN ist ein informelles Netzwerk von Strafverfolgungs- und Justizpraktikern, die Spezialisten auf dem Gebiet des Aufspürens, des Einfrierens, der Beschlagnahme und der Einziehung von kriminell erlangten Vermögenswerten sind. Es ist ein ressortübergreifendes Netzwerk. Jeder Mitgliedsstaat wird durch einen Experten der Strafverfolgungsbehörden und einen Experten der Justizbehörden (Staatsanwalt, Untersuchungsrichter, usw. je nach Rechtssystem) vertreten.

Der Zweck von CARIN ist die behördenübergreifenden Bemühungen ihrer Mitglieder zu stärken, Straftätern ihre illegalen Gewinne effektiver zu entziehen.

CARIN Kontakte unterstützen den kompletten „Asset-Recovery-Prozess“ vom Beginn der Ermittlung beim Aufspüren von Vermögenswerten, beim Einfrieren und der Beschlagnahme von ausgeforschten Vermögenswerten, bei der Verwaltung von gesicherten Vermögenswerten und schließlich bei der Einziehung oder beim Verfall, einschließlich der Vermögensaufteilung  zwischen den beteiligten Ländern. Die Vertreter der Mitgliedsstaaten werden als "nationale Kontaktstellen" bezeichnet. Alle von ihnen sind englischsprachig da Englisch die Arbeitssprache des Netzwerks ist. CARIN Kontakte können direkt per Telefon oder E-Mail kontaktiert werden.

   
CARIN verfügt derzeit über 54 registrierte Mitgliedländer, darunter 28 EU-Mitgliedstaaten und neun internationale Organisationen. CARIN ist weiters mit fünf regionalen Asset Recovery Netzwerken (Arins) auf der ganzen Welt verbunden.